Beckenbodentraining

Den Beckenboden sieht und spürt man nicht. Trotzdem kann man lernen, die Muskeln des Beckenbodens willkürlich zu bewegen und durch ein Training zu stärken – ähnlich wie die Muskeln an Armen und Beinen. Ein Beckenbodentraining umfasst sowohl Spannungs- als auch Entspannungsübungen.

Ein Beckenbodentraining kann vor allem hilfreich sein bei:

  • Blasen- und Darmschwäche
  • Übergewicht
  • Haltungsschwächen
  • Vor und nach der Geburt
  • Bei Bindegewebsschwäche durch Hormonveränderungen in den Wechseljahren
  • Bei Gebärmutterabsenkung
  • Nach Operationen im Beckenbereich

Rufen Sie uns an unter...

0511-16908090

Oder vereinbaren Sie einen Termin über unser Kontaktformular…